Das Spiel auf der USS Victory ist eingestellt.
Ensign Nathan Hondro
Sicherheitsoffizier
Spielerdaten
NameTom
E-MailDepape[at]aol.com

Characterdaten
VornameNathan
NameHondro
RangEnsign
PositionSicherheitsoffizier
Geschlechtmännlich
SpeziesMensch
  
Geburtstag01.03.2345
Alter35
HeimatplanetErde
GeburtsortMünchen, Deutschland
ReligionAtheist
  
ElternMichael Hondro, Cleopatra Hondro (geb. Obmann)
Geschwisterunbekannt
Familienstandledig
Kinderkeine
  
Größe1,98 m
Gewicht105 kg
Aussehen- Glatze
- stahlblaue Augen
- Dreitagebart in dunkelbrauner Farbe, sowie ein Oberlippenbart und ein langhaariger, fingerbreiter Streifen von Unterlippe zu Kinnspitze in hellblonder Farbe
- Zwei in etwa gleichlange Narben (beide in rechter Gesichtshälfte: eine diagonal nach unten verlaufende von Stirnmitte bis äußeren Augenbrauenanfang, eine von unterhalb des Auges bis auf Mundhöhe)
- Bullige, muskulöse Struktur
  
Hobbies- Pokern
- Erdgeschichte (überwiegend 20. und 21. Jahrhundert)
- Altertümliche Waffen
- Schreiben

Lebenslauf
 Seine Eltern arbeiteten in der Bergbaubranche. Sie waren stets auf der Suche nach ergiebigen Erzvorkommen oder neuen Materialien, die sie zu veredeln oder, entsprechend beworben, zu verkaufen wussten.

Zu ihren Traditionen zählte eine regelmäßige, einmonatige Auszeit auf der Heimatwelt Erde, um Kraft zu schöpfen oder einfach wieder auf den, im wahrsten Sinne des Wortes, Boden der Tatsachen zurück zu kommen. In dieser Zeit besuchten und lebten sie auf verschiedenen Kontinenten. Während so einer Auszeit kam auch Nathan 2345 zur Welt.

Bis zum Alter von 10 Jahren begleitete er seine Eltern. Die holografischen Lehrer sah er in dieser Zeit häufiger als seine Eltern. Dennoch bekam er unterbewusst das Leben auf einem Bergbauschiff und die Verhandlungen mit potentiellen Kunden mit.

Dann jedoch schien irgendetwas vorgefallen zu sein. Nach einer lang anhaltenden Erschütterung des Schiffes hatte sich alles verändert. Die Eltern verhielten sich anders als sonst.

Nach einiger Zeit lud man Nathan auf der Erde ab und übergab ihn an ein Sternenflotten-Internat, samt Begleichung der Gebühren für zehn Jahre. Er hörte nie wieder etwas von ihnen.

2365 trat er in die Sternenflottenakademie ein, die er nach vier Jahren als Ensign wieder verließ. Er war nirgends besonders gut, aber auch in keinem Fach auffallend schlecht. Man sah ihn als aufopferungsvollen Mitmenschen an, der sehr auf Gerechtigkeit achtete, aber auch mal seine Position zu verteidigen wusste.

Dann, völlig unerwartet, trat er aus der Föderation aus.

Erst im Jahre 2379, annähernd zehn Jahre nach dem Verschwinden und um einige Narben reicher, trat er wieder in das Licht der Öffentlichkeit. Er wurde, nach entsprechender Bewerbung, wieder in der Sternenflotte aufgenommen. Nach einer erneuten Eignungsprüfung, die weitaus mehr als zufriedenstellend verlief, wurde er auf die USS Victory versetzt.

Sternenflotten-Akte
Sternenflotteninterner Werdegang
 2365 – Eintritt in die Starfleet Academy 2369 – Abschluss als Ensign
2369 – Austritt aus der Sternenflotte
2379 – Wiederaufnahme in die Sternenflotte
2380 – Versetzung zur USS Victory
medizinische Akte
 Völlig gesund
Psychologische Beurteilung
 Er hört lieber zu als das er selber etwas von sich preis gibt. Überspielt jegliche Situation mit einer seltsamen Art von Humor.
Positive Eigenschaften
 Man kann sich auf ihn verlassen.
Negative Eigenschaften
 Ironischer und sarkastischer Humor, mitunter skrupellose Befehlsauffassung.